Kommission sucht Gutachter

Am 24. März 2021 hat die Kommission einen neuen Aufruf für Expertinnen und Experten veröffentlicht. Fachleute, die Interesse daran haben, in der neuen Programmperiode 2021 bis 2027 beispielsweise an der Begutachtung von Projektvorschlägen im Rahmen von Horizont Europa mitzuwirken, können sich in einer Expertendatenbank der Kommission registrieren.

Mit dieser Interessenbekundung werden sie Teil eines „Expertenpools“ aus dem die Kommission je nach Bedarf und Fachgebiet auswählt. Auswahlkriterien sind neben fachlicher Kompetenz, Erfahrung und Sprachkenntnissen beispielsweise auch geografische und branchenmäßige Ausgewogenheit und der Ausschluss von Interessenkonflikten. Ob ein Experte oder eine Expertin die notwendigen Voraussetzungen für eine Gutachter- oder Beratungstätigkeit erfüllt, überprüft die Kommission erst im Bedarfsfall und nicht schon bei Eintrag in die Datenbank.

Wird ein Experte oder eine Expertin angefragt, unterzeichnet dieser einen Expertenvertrag mit der Kommission. Diese zahlt eine Aufwandsentschädigung für die Tätigkeit. Der Aufruf bezieht sich grundsätzlich auf alle Programmbereiche der EU. (MK)

https://ec.europa.eu/info/funding-tenders/opportunities/portal/screen/work-as-an-expert