Online-Veranstaltung zu Klima und Nachhaltigkeit

Forschung und Innovation sind wichtige Voraussetzungen für die Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels und zur Umsetzung des Green Deal. Es wird von entscheidender Bedeutung sein, Klimawandel auf eine multidisziplinäre und interdisziplinäre Weise zu betrachten. Ebenso erfordert eine erfolgreiche Klimapolitik, dass Klima- und Umweltschutz von der Politik als zentrale staatliche Querschnittsaufgabe angegangen wird. Es ist unerlässlich, Ökologie, Ökonomie und soziale Gerechtigkeit gemeinsam zu betrachten. Fundierte Forschung kann hierbei die Basis für neue Politikansätze bilden.

 

Die Online-Veranstaltung „Rethinking Climate Change, Sustainability and Innovation - Discussing Academic and Policy Perspectives on the Upcoming Transformation“ am 26. Oktober 2021 um 15:30 Uhr bietet die Möglichkeit, in kleinen Online-Arbeitsgruppen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universitäten Frankfurt, Mainz und Darmstadt zu den verschiedenen Perspektiven und Ansätzen im Bereich Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Innovation zu diskutieren. 

Das Mercator Science-Policy Fellowship-Programm der Rhein-Main Universitäten Frankfurt, Mainz und Darmstadt (RMU) und die Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz bei der Europäischen Union laden herzlich zu diesem virtuellen Science Policy Talk ein und bitten um Anmeldung bis zum 21. Oktober 2021 unter europe(at)stk.rlp.de.

Der Science Policy Talk wird sich in zwei Breakout-Sessions von je 40 Minuten gliedern, die Diskussionen in kleinen Gruppen ermöglichen. Pro Gruppe steht eine/r der beteiligen Professorinnen und Professoren zur Verfügung. Nach einer 40-minütigen Diskussion wechseln die Teilnehmer in eine andere Sitzung. So hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und über politische Herausforderungen im Zusammenhang mit Klimawandel, Nachhaltigkeit und Innovation zu diskutieren und verschiedene wissenschaftliche Perspektiven kennenzulernen.

Einen Überblick über die teilnehmenden Experten und zentrale Aussagen zu ihrem jeweiligen Forschungsgebiet finden Sie hier. Bitte geben Sie bei der Anmeldung zur Veranstaltung an, mit welchen beiden Professoren Sie die Themen, die Sie interessieren, diskutieren möchten. Die Teilnehmer werden entsprechend ihrer Präferenzen zugeordnet. (MK)